Freistehend, Garten, Bäder, Vollkeller, Garage am Haus.

NutzungsartWohnen VermarktungsartKauf
ObjektartHaus ObjekttypEinfamilienhaus
PLZ53332 OrtBornheim
LandDeutschland Wohnfläche143 m²
Nutzfläche61 m² Grundstücksgröße550 m²
Anzahl Zimmer5 Anzahl Schlafzimmer3
Anzahl Badezimmer2 Anzahl sep. WC1
Kaufpreis305.000 € Außen-Provision3,57 % Käuferprovision incl. MWSt
Währung
Beschreibung Freistehendes Einfamilienhaus (OKAL-Fertighaus) in guter Lage auf dem Hemmericher Vorgebirge (Höhenzug zwischen Bonn und Köln, über den die Römer ihre legendäre Wasserleitung aus der Eifel nach Köln führten). Gut geschnittenes Grundstück mit dichtem Grenzbewuchs. Vor ca. 2
Jahren erfolgte eine geschmackvolle, stilsichere Renovierung/Modernisierung. Das Haus präsentiert sich hell-freundlich-modern.

ERDGESCHOSS.
Zugang über sorgfältig gepflasterte (ebenfalls neu) Garagenzufahrt. Hauseingang. Windfang. Die ursprüngliche Gäste-Toilette wird zur Zeit als Abstellraum genutzt. Dlele, moderner Laminatboden wie in den Räumen. Küche. Grosszügiger, nicht unterteilter WohnEssbereich über die ganze Haustiefe, zur Hausvorder- und Gartenseite jewells Ausgang auf Terrassen, lauschiger Garten, sichtgeschützt. Komplett neues, schickes Bad (überbreite Dusche, Hänge-WC, elegantes Wachbecken). Schlaf-/Arbeitszimmer. Neue weissse Kunststoff-Fenster, im Erdgeschoss mit elektrisch betriebenen Rolläden. Die breite Garage neben dem Haus hat eine Tür zum Garten.

DACHGESCHOSS.
Aufgang durch helles, geschlossenes Treppenhaus zur oberen Diele, hell, mit Raum für einen kleinen Arbeitsplatz. Das zweite, wieder komplett neue Bad. Sehr grosser Elternschlafraum (siehe Foto). Im gartenseitigen Giebel ein weiterer Raum.

KELLERGESCHOSS.
Das Haus ist voll unterkellert. Trockener Keller. Keller-Geschossdecke massiv. Zwei grosse Kellerräume, davon einer beheizbar. Im dritten Raum befindet sich eine Saune. Elektro-Wamwasser-Speicher. Heizungskeller. Heizöllagerraum, 4 Kunststoff-Batterie-Tanks. Gemäss Eigentümer-Auskunft ist in der Strasse Gas verlegt. Heizungs-Umsstellung auf Gas wäre also möglich.